Winter-Woll-Kombi

Jaja, da sind wir mal wieder. Lange hatte uns der Winter-Alltag im Griff und ich hatte wenig Lust mich nach der Arbeit noch an den Rechner zu setzen. Fotos machen ist auch schwierig, da es gefühlt permanent dunkel ist. Dafür habe ich dann aber reichlich gewerkelt und genäht. Heute will ich unsere kuschelwarme Winter-Woll-Kombi zeigen. Eigentlich finde ich für die kleinen Overalls ja deutlich praktischer, aber im Kindergarten gab es den deutlichen Wunsch nach Zweiteilern. Die rote Wollhose kennt ihr schon von hier (uhh, ist das schon lang her…). Zunächst ist dazu diese rote Wolljacke nach dem Mini-JaWePu-Schnitt von Schnabelina entstanden. Ich habe mir jedoch die Passen gespart, da Taschen noch nicht so angesagt sind.


Abgesehen davon dass die Ärmel noch zu lang geraten sind war es alles plötzlich reichlich riesig. Nachdem ich laaange auf dem Schlauch stand, fiel mir auf woran es lag. Ich hatte statt in den Bruch zu legen zwei einzelne Vorderteile zugeschnitten und pflichtbewusst die Nahtzugabe nicht vergessen. Die hätte ich mir sparen sollen, da ja auch ein Reißverschluss reingekommen ist. Naja, dafür hat der Reißverschluss jetzt eine Deckleiste. Der Kragen war natürlich auch schon dran und nun viel zu lang. Das habe ich mit einem Druckknopf gelöst.

Die Korrektur dieser Fehler hat mir so gut gefallen, dass ich das ganze dann wieder so zugeschnitten habe. Jedenfalls fast. Die doppelte Nahtzugabe liegt nun auf einer Seite, so dass der Reißverschluss bei der zweiten Jacke auch mittig ist. Ausserdem war ja die Hose schon rot und so musste für die Jacke etwas Farbe her. Glücklicherweise gab es den Wollwalk in rot und blau (auch bei extremtextil.de) und ich hab natürlich gleich bei beidem zugeschlagen.

Die Reflexpaspel hat hier nun auch einen schönen ersten Einsatz bekommen. Sie gefällt mir richtig gut. Wenn ich die Jungs jetzt morgens im dunkeln ins Auto stecke um zur Kita zu fahren kann ich den wunderbaren Effekt immer wieder schön sehen. Der Kragen und das Bündchen unten sind wieder aus dem roten Wollwalk.
Zu guter Letzt gab es noch eine Zwergenmütze von Schnabelina dazu. Die habe ich mit Sweat gefüttert, so dass eine richtig dicke und kuschelweiche Wintermütze entstanden ist.

Ich hatte zuerst bedenken ob Wolle auch in diesem Winter noch das richtige für die Jungs ist, da sie ja nun aktiv in jeden Dreck springen. Aber meine befürchtungen haben sich nicht bestätigt. Wenn es ganz arg ist, oder besonders windig, dann kommt einfach noch die Buddelhose drüber. Ansonsten können die beiden aber sehr gut auch in der Wollkombi arbeiten und dem Papa am Auto, Anhänger oder Trecker helfen. Man beachte den ultra-coolen Kindergehörschutz von Peltor den die beiden zu Weihnachten von ihren Cousins bekommen haben. Der wird nicht aus der Hand gegeben und bei Bedarf auch gerne aufgesetzt.

Also denn bis bald wieder,
Kalli

Schnitte:
Jacke: Mini JaWePu von Schnabelina ohne Passen und Taschen, dafür mit extra langem Kragen der mit Snap verschlossen werden kann
Hose: Jogging Rockers von MamaHoch2.de mit dieser Anpassung
Mütze: Zwergenmütze von Schnabelina, mit Sweat gefüttert

Stoffe:
Wollwalk von Extremtextil.de (gab es leider nur kurz)
Sweat und Jersey zum Füttern aus dem Regal (ja wo kommt das alles noch her…?)

Verlinkt bei:
Für Söhne und Kerle , meiner liebsten Linkparty dem Nähfrosch, kiddiekram und weil es so schön passt bei seasonal sewing (okay,beim seasonal sewing kommt hoffentlich noch, da ist der Februar noch nicht freigeschaltet…Jetzt ist es auch dort zu finden….oh nee, irgendwie funktioniert der Link nicht. Backlink wird nicht erkannt….wir schaffen das noch…!)


0 Antworten auf „Winter-Woll-Kombi“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + = sechzehn



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: